Warum sind Vitamie wichtig für unsere Gesundheit?

Ascorbinsäure

Hauptfunktion im menschlichen Körper

Vitamin C ist das bekannteste Vitamin überhaupt und es erfüllt im menschlichen Körper diverse Schutzfunktionen und ist für den Aufbau von Bindegewebe, Zähnen,
Zahnfleisch und Knochen sehr wichtig.

Der Körper selbst kann kein Vitamin C herstellen und somit muss es über die Nahrung zugeführt werden.

Außerdem unterstützt Vitamin C das Immunsystem bei der Abwehr von Infekten, ist für die Fettverbrennung und Entgiftung bestens geeignet, schützt körpereigene Wirkstoffe, hält Haut, Sehnen und Knochen elastisch, beugt Faltenbildung vor und lässt Wunden schneller heilen.

Vitamin C ist auch für den Blutdruck von großer Bedeutung, denn es sorgt dafür, dass die Blutgefäße elastisch bleiben.

Unter anderem hemmt Vitamin C die krebserregenden Nitrosamine (Antioxidantien) und ist an der Eisenverwertung im Körper beteiligt.

Symptome bei Vitamin-C-Mangel

Ein Vitamin-C-Mangel wird zusammenfassend als „Skorbut“ bezeichnet und äußert sich in Blutungen im Zahnfleisch bis hin zum Zahnausfall, Nasenbluten, Bindegewebsschäden, Muskelschmerzen und Blutungen im Bereich der Gelenke.

Bei einem leichten Mangel, das besonders bei älteren Menschen vorkommt, kommt es zur Schwächung des Immunsystems, Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, häufigen Erkältungen, Schmerzen in Gelenken und einer verzögerter Wundheilung.

Lebensmittel mit dem höchsten Vitamin-C-Gehalt

Außergewöhnlich viel Vitamin C findet man in Obst wie Sanddorn, Kiwi, Zitrusfrüchten aber auch in Säften kommt es reichhaltig vor.

Weitere Vitamin-C-Lieferanten sind

  • Hagebutte
  • Paprika,
  • Broccoli,
  • Tomaten,
  • Blumenkohl,
  • Kohlrabi
  • und Kartoffeln.
 

Alles über Vitamine

Was sind Vitamine?

Vitamine sind Substanzen die aus organischen Bausteinen bestehen. Vitamine werden zur Bildung von anderen Lebenswichtigen Körpereigenen Stoffen benötigt. Sie liefern keine direkte Energie sind aber an fast allen Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt. Eines der wichtigen Vitamine ist das Vitamin C. Schon die alten Seefahrer mussten oft den Mangel an Vitamin C bei Ihren langen Kreuzfahrten mit dem Tod bezahlen, da sie nicht genügend frisches Obst und Gemüse an Bord hatten. Die Folge war Skorbut. Eine Krankheit bei der die Gefäßwände brüchig werden und es zum Schlaganfall oder inneren Blutungen kommt.

Vitamin CWarum ist das So und warum sind Vitamine so wichtig? Dieses mochten wir am Beispiel von Vitamin C näher erläutern. Vitamin C wird bei der Kollagenbildung im Körper benötigt. Kollagen ist ein Protein, das in unserem Körpereiweiß eingebunden ist und für die Flexibilität des Gewebes wichtig ist. Kommt es in Folge eines Vitamin C Mangels wiederum zum Kollagenmangel werden unsere Gefäße spröde und es droht ein Infarkt. Kollagen ist auch ein Bestandteil von Sehnen und Bändern. Ist man steif und ungelenkig kann das ein Hinweis sein auf einen Kollagen bzw. Vitamin C Mangel. Vitamin C ist gehört auch zu den Substanzen mit antioxidativen Eigenschaften, die Giftstoffe und freie Radikale in unserem Körper einfängt und neutralisiert. Ein Mangel an Vitamin C kann zur schnellen Alterung und sogar zu ernsthaften Krankheiten wie Krebs führen. Das sind nur zwei Beispiele für die wichtigen Funktionen die Vitamine in unserem Organismus übernehmen.

Welche Vitamine gibt es?

Vitamine sind wichtige Nährstoffe und somit unverzichtbar für den menschlichen Organismus und damit auch für die Funktion des Gehirns. Der Körper kann sie nicht selbst herstellen und deshalb müsse sie mit der Nahrung zugeführt werden. Das einzige Vitamin, dass der Körper mit Hilfe von Sonnenlicht (UV-Strahlen) jedoch selbst herstellen kann, ist das Vitamin D. Jedoch reichen diese Mengen nicht immer vollständig aus und auch gerade im Winter muss Vitamin D noch zusätzlich mit der Nahrung aufgenommen werden, um den notwendigen Bedarf für den Körper zu decken. Vitamine können keine Energie liefern, aber für den Stoffwechsel sind sie trotzdem besonders wichtig.

Bei einer ausreichenden Vitaminzufuhr fühlen wir uns fit, wobei wir uns bei einem Mangel an Vitaminen eher müde und unglücklich fühlen. Ein Mangel an Vitaminen kann auch krank machen. So ist deutlich zu sehen, dass alle Körperprozesse durch Vitamine beeinflusst werden. Die meisten Vitamine haben auch einen Namen, aber sie werden häufig der Einfachheit halber nur mit Buchstaben bezeichnet.

Dabei werden die Vitamine in zwei Gruppen eingeteilt und zwar in die wasserlöslichen und in die fettlöslichen Vitamine. Die fettlöslichen Vitamine kann der Körper im Fettgewebe speichern, wobei er die wasserlöslichen Vitamine nicht speichern kann und ein Überschuss vom Körper einfach ausgeschieden wird.

Fettlösliche Vitamine sind :

Wasserlösliche Vitamine sind:

  • Vitamin C (Ascorbinsäure)
  • Vitamin B1 (Thiamin)
  • Vitamin B2 (Riboflavin)
  • Vitamin B3 (Nicotinsäure, Niacin)
  • Vitamin B5 Pantothensäure
  • Vitamin B6 (Pyridoxin)
  • Vitamin B7 (Biotin)
  • Vitamin B9 (Folsäure)
  • Vitamin B12 (Cobalamin)
   
Heilfastenkur Zuhause!

heilfasten set hell sideWir schicken
Ihnen alles
was Sie dazu
benötigen.
Inklusive
Heilfastenplan.

Heilfasten Anleitung

Farb- und Stilberatung

stilvermgen-logo-transparent

Mit einer Farb- uns Stilberatung
machen Sie mehr aus sich.

Mit Selbstbewustsein zum Erfolg!

Neben eimem gesunden Körper
ist auch eine ansprechende äussere
Erscheinung im Alltag ausschlaggebend.
 

Besuchen Sie doch meine neue Seite,
um mehr darüber zu erfahren.

Ihre Kerstin Golla

www.stilvermoegen.de 

Entschlacken mit Basenpulver

basenpuler

Cellulite und überflüssige
Pfunde los werden mit
einer Entschlackungskur.
Jeden Tag einnehmen
und die Schlacken
schmelzen.

btn_zumShop

Besuchen Sie unseren Shop!

shopppingcartRund um das Thema
Gesundheit, Bücher,
Vitamine und
vielem mehr...

btn_zumShop

Fend Shui Beratung für Räume und Ihr Haus

 

Optimieren Sie den Energiefluß in Ihrem Zuhause.

 

www.fengshui-harmonielehre.de