Sanddorn hat einen hohen Vitamin C Gehalt

Sanddorn

Sanddorn (Hippophaë rhamnoides) ist ein baumartiges Ölweidengewächssanddorn ist reich an vitamin C (Elaeagnaceae) und stammt ursprünglich aus dem asiatischen Raum. Sein botanischer Name bedeutet "leuchtender Pferdedorn" (lat.: hippo = Pferd, phaes/phao = leuchtend, rhamnus = Dorn). Sanddorn kennt man auch unter denfolgenden Bezeichnungen wie z.B. rote Schlehe, Stranddorn, Seedorn, Weidendorn, Korallenbeere, Sandweide, Orangenbeerenstrauch oder Fasanenbeere. Dieser Strauch ist heute weltweit verbreitet und auch in unseren Breiten wie Nord-, Mittel- und Südeuropa beheimatet, aber häufig finden wir ihn jedoch an Nord- und
Ostseeküste. Die Sanddornpflanze ist zweihäusig, d.h. die Pflanze besitzt nur männliche Blüten
und die andere nur weibliche, aus denen sich dann die Früchte entwickeln (Reifezeit
von August-Oktober). Dieser Strauch wird auch als Pionierpflanze bezeichnet und zur Stabilisierung von
Dünen, Ufern und Böschungen aber auch als Zier- und Parkpflanze genutzt.
In Deutschland wächst sie vor allem an den Meeresküsten und auf Sanddünen.
Unter extremen Bedingungen wie Hitze, Kälte, Trockenheit, mildes und kontinentales
Klima kann der Sanddorn sich trotzdem sehr gut entwickeln, Sanddorn ist die einzige Obstfrucht, die Öl (oft über 2%) enthält und dessen Zusammensetzung sich grundsätzlich von anderen Pflanzenöle unterscheidet.
Auf Grund seines hohen Gehaltes an Vitamin E (Tocopherolen), Provitamin A
(Carotinoiden)
, Palmitoleinsäure und anderen Stoffen ist dieses Öl für Kosmetika und
Pharmaka von großer Bedeutung.


Sanddorn kann sowohl mit der Nahrung zu sich genommen werden, aber auch als
Salbe, Öl oder Tinktur die man auf die Haut aufträgt.
In Deutschland wird aus Sanddorn vor allem Wein, Säfte, Likör und Konfitüren
hergestellt. In Mitteleuropa hingegen ist Sanddorn geradezu ein neuer Rohstoff für
Kosmetika und Pharmaka.

Inhaltsstoffe Sanddorn


Die leuchtenden orangeroten Beeren des Sanddornstrauches werden auch als
„Zitrone des Nordens“ bezeichnet, denn die säuerliche Frucht besitzt zehnmal mehr
Vitamin C als eine Zitrone. Sie schmecken fruchtig, ein wenig bitter und sind sehr
sauer jedoch ausgesprochen vitaminreich.
Sanddorn ist so außergewöhnlich, da die Beeren eine sehr große Vielfalt an
Vitaminen, Spurenelementen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzeninhaltsstoffen
besitzen. Solch eine Kombination wird von kaum einer anderen Obst- oder
Gemüseart erreicht. Die Beeren liefern noch viele weitere wichtige Substanzen für
Stoffwechsel und Haut.
Der Sanddorn ist sehr angesehen wegen seines sehr hohen Gehalts an Vitamin C.
Jedoch enthalten die Beeren noch viel mehr Vitamine und Mineralstoffe wie z.B.
Vitamin B1, B2, B6 und B12, Vitamin E und K, ß-Carotin als Vitamin A-Vorstufe,
Folsäure und Biotin sowie die Mineralstoffe Magnesium, Calcium, Eisen, Mangan
Amine und Polyphenole (sogenannte sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe).
In den Samenschalen des Sanddorns entsteht, in einer Konzentration die bisher nur
in Fleisch bekannt war, durch Symbiose mit dem Mikroorganismus Actinomyces das
Vitamin B12. Somit wird Sanddorn auch für Vegetarier sehr interessant.
Aufgrund ihrer besonderen Zusammensetzung sind auch die Sanddornöle
erwähnenswert. Hier wird das Fruchtfleischöl durch die Kaltpressung, ähnlich wie
beim Olivenöl, gewonnen. Darin sind dann folgende Bestandteile wie Vitamin E, ß-
Carotin, Palmitinsäure und Ölsäure enthalten.
Das Kernöl, das aus den nussartigen Kernen gewonnen wird, enthält hingegen
weniger ß-Carotin aber einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren wie
Linolsäure und Linolensäure.
Die Sanddornfrüchte werden als sehr wertvoll klassifiziert, da das Fruchtfleisch mit
seinen Inhaltsstoffen einen hohen Schutzfaktor gegen Infektionskrankheiten bietet.
Ebenso beugt es Ablagerungen von Cholesterin vor und außerdem stärkt und regt es
den Herzkreislauf an. Besonders im Winter wird Sanddorn gerne zur Stärkung des
Immunsystems eingesetzt.

Sanddorn in der Anwendung


Sanddorn enthält wesentlich mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte und ist genauso reich
an Vitaminen und Fruchtsäuren. Jedoch enthalten die Beeren ungewöhnlich viel Fett
und ca. 7% im Fruchtfleisch sind wertvolles Öl.
Sanddorn wird bei Naturheilverfahren bzw. als Nahrungsergänzungsmittel benutzt.
Der Sanddornsaft wird zur Stärkung des Immunsystems getrunken und auch zur
Vorbeugung vor Erkältungskrankheiten und zur Erholung von Infektionskrankheiten
mit Fieber.
Der Sanddornsaft wird oft bei Stress, bei Schwächegefühl, Abgeschlagenheit, oder
Appetitmangel empfohlen und auch bei erhöhter körperlicher und seelischer
Belastung sowie bei starkem Vitamin C Mangel, bei Rauchern, zur
Leistungssteigerung und auch zur Förderung der Wundheilung eingesetzt.
Als Nahrungsergänzungsmittel während der Schwangerschaft, Stillzeit, bei
Diabetikern und bei älteren Menschen sowie zur Anreicherung anderer Säfte mit
Vitamin C, ist der Sanddornsaft bestens geeignet. Dieser Bedarf kann durch zwei bis
drei Esslöffel gedeckt werden.
Besonders durch den Gehalt an Vitamin C und E sowie an ß-Carotin ist es das
optimale natürliche Antioxidans gegen freie Radikale.
Das Vitamin B12 ist in der Lage mit dem Vitamin B6 und der Folsäure das
Stoffwechselprodukt Homocystein abzubauen, welches als hoher Risikofaktor bei
Herz-Kreislauferkrankungen gilt.
Das Sanddornöl enthält wertvolle Vitamine und notwendige Fettsäuren wie die
Linolsäure und besitzt einen hohen Anteil der seltenen und hochwertigen alpha-
Linolensäure. Diese alpha-Linolensäure ist eine Omega 3 Fettsäure und sehr
bedeutend für Nervenzellen und das Hormonsystem, jedoch haben die meisten
Menschen einen Mangel dieser Fettsäure.
Das Öl kann aufgrund seiner wertvollen Vitamine und der notwendigen Fettsäuren
die Haut schützen, regenerieren oder ihr sogar aufbauende Impulse geben. Das
Sanddornöl verringert den Alterungsprozess der Haut und bewirkt den sogenannten
„skin-repair-Effekt“.
Für die besonderen Eigenschaften des Sanddornöls ist der hohe ß-Carotin-Gehalt in
Verbindung mit den oben genannten bioaktiven Substanzen verantwortlich.
Der Anwendungsbereich sind neben der Hautpflege und Regeneration, die
Behandlung bei Wunden (nur ein paar Tropfen auf die verletzte Haut oder die
Schleimhaut beschleunigen die Heilung), bei Erfrierungen, aber auch bei
Strahlungsschäden der Haut durch Verbrennung und Sonnenbrand wird das
Sanddornöl sehr gerne eingesetzt.
Das Sanddornöl wirkt innerlich und äußerlich entzündungshemmend sowie
schmerzlindernd und antiseptisch. Auch in der Medizin wird es z.B. bei Darm- und
Magenschleimhautentzündung eingesetzt.
Dieses Öl beschleunigt die Wundheilung wie z.B. bei Sonnenbrand, Sonnenallergie,
Akne, Neurodermitis Verbrennungen, Narben und Ekzeme.
Das Sanddornöl ist auch gut geeignet gegen Pigmentschäden der Haut, denn bei
regelmäßiger Behandlung werden z.B. Altersflecken beseitigt und noch dazu wirkt
das Öl belebend und erfrischend auf trockener und stark beanspruchter Haut.
Ebenfalls wirkt es auf die Entwicklung von Ekzemen und Geschwüren innerlich als
auch äußerlich hemmend und bei gleichmäßiger Behandlung verschwinden
jahrelange chronische Hautschäden oft nach ca. 8-10 Tagen.
Darüber hinaus verringert das Sanddornöl die Faltenbildung und noch dazu wird die
Haut samtweich und elastisch. Aus diesem Grund ist es für trockene, rissige und
sensible Haut bestens geeignet.
Mit Sanddornöl können auch Lippen sowie Schleimhäute (Rachenentzündungen)
behandelt werden. Das Sanddornfruchtfleischöl wird auch gerne oral bei
Übersäuerung des Magens, Gastritis, Sodbrennen (Schwangerschaft) und
Geschwüren eingesetzt.
Des Weiteren wird das Sanddornöl auch gerne in der Kosmetik, wie z.B. in Salben,
Cremes, Lotionen oder auch als reines Öl, verwendet.
Besonders bei Sanddorn Seife wird das natürliche Gleichgewicht der Haut wieder hergestellt
und somit eine optimale Versorgung der Haut erreicht.
Man findet es häufig in Sonnenschutzpräparaten oder bei Baby- bzw.
Kinderpflegeserien oder als Sanddorn Shampoo.
Die Inhaltsstoffe binden die freien Radikale und schützen die Haut besonders vor
Trockenheit, Wind und der Sonne.
So findet das Sanddornkernöl und das Sanddornfruchtöl etwa in sehr vielen
kosmetischen Produkten seine Anwendung.

Heilfastenkur Zuhause!

heilfasten set hell sideWir schicken
Ihnen alles
was Sie dazu
benötigen.
Inklusive
Heilfastenplan.

Heilfasten Anleitung

Farb- und Stilberatung

stilvermgen-logo-transparent

Mit einer Farb- uns Stilberatung
machen Sie mehr aus sich.

Mit Selbstbewustsein zum Erfolg!

Neben eimem gesunden Körper
ist auch eine ansprechende äussere
Erscheinung im Alltag ausschlaggebend.
 

Besuchen Sie doch meine neue Seite,
um mehr darüber zu erfahren.

Ihre Kerstin Golla

www.stilvermoegen.de 

Entschlacken mit Basenpulver

basenpuler

Cellulite und überflüssige
Pfunde los werden mit
einer Entschlackungskur.
Jeden Tag einnehmen
und die Schlacken
schmelzen.

btn_zumShop

Besuchen Sie unseren Shop!

shopppingcartRund um das Thema
Gesundheit, Bücher,
Vitamine und
vielem mehr...

btn_zumShop

Fend Shui Beratung für Räume und Ihr Haus

 

Optimieren Sie den Energiefluß in Ihrem Zuhause.

 

www.fengshui-harmonielehre.de